Geschichte

  

Die Azusa-Street-Erweckung – als Film-Beitrag

Verrückte, Fanatiker und Lügner, so bezeichnen die Zeitungen den jungen Prediger William J. Seymour und die kleine Gruppe Christen, die sich 1906 in Los Angeles um den Sohn ehemaliger Sklaven gescharrt hat. Dabei wollen sie eigentlich nur eins: Gott erleben. Das erweist sich als der Startschuss für die Pfingstbewegung, die sich im Laufe des 20. Jahrhunderts in der ganzen Welt verbreitet. Die Dokumentation beschäftigt sich mit den Anfängen dieser Gemeindeform.

 

Länge: 44:59 Minuten

Mit freundlicher Genehmigung durch: ERF Medien, Wetzlar, (deutsche Fassung) sowie Vision Video, Worcester PA (Originalfassung).

Ein guten Einblick in die Arbeit des ERF sowie weitere informative Filmbeiträge findet sich unter: www.erf.de

Die Website von Vision Video lautet: www.visionvideo.com