Wir trauern um unseren Altpräses Reinhold Ulonska

Am 12. März 2021 ist unser Altpräses Reinhold Ulonska heimgegangen. Pastor Ulonska war von 1972 bis 1996 Präses des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP). Sein Dienst als Leiter und vollmächtiger Bibellehrer war prägend für die Pfingstbewegung in Deutschland und fand auch international große Anerkennung. Seine Spuren in der Gründung und dem Aufbau von Gemeinden des Bundes, aber auch seiner evangelistischen Arbeit sind bis in die heutigen Tage sichtbar.

Diese herausragende Persönlichkeit - als Leiter, Hirte und Bruder in Jesus Christus - war ein Geschenk Gottes an uns. Wir sind dankbar für seinen Dienst und sein geistliches Erbe.


Auf dieser Seite besteht die Möglichkeit, einen Kondolenzeintrag zu schreiben.

In Erinnerung an Reinhold Ulonska

Präses Johannes Justus (Hannover)

Reinhold Ulonska war ein großer Mann Gottes, der unseren Bund wesentlich geprägt und ein große Segensspur im Leben vieler Menschen hinterlassen hat. Er war ein Pionier, vollmächtiger Prediger, Theologe und geistlicher Vater für viele. Auch meinen persönlichen Werdegang hat er sehr geprägt.

Ich danke dem Herrn für ihn und denke im Gebet auch an die Hinterbliebenen.

Frank Uphoff, Vizepräses des BFP

Auf die Frage, ob es heute noch Apostel gibt und ob wir im BFP welche haben, antwortete Reinhold Ulonska sinngemäß so: "Ja, wir haben sie, aber wir benennen sie aber nicht mit diesem Titel." Bruder Reinhold war für mich einer. Wie kaum ein anderer hat er unseren Bund über Jahrzehnte geprägt und uns apostolisch Richtung gegeben. Seine Lehre über die Geistestaufe und die Charismen war klar, weitsichtig prägend und inspirierend. Er formte unseren Bund und war ein hoch angesehener Vertreter der deutschen Pfingstbewegung, besonders auch im Ausland. Und trotzdem wandte er sich dem Einzelnen herzlich und persönlich zu, ermutigte, korrigierte, nahm sich Zeit. Seine tiefe Stimme und markante Art wird mir unvergesslich bleiben. Und er liebte seine dicke, mit Notizen übersäte und Merkzetteln gefüllte Bibel. "Ich lese sie jeden Morgen auch auf Polnisch", sagte er bei meinem letzten Besuch vor etwa zwei Jahren bei ihm daheim! Danke, lieber Reinhold, für dein Leben!

In großer Dankbarkeit und tiefem Respekt halte ich für einen Moment des Abschieds inne!

Soli deo gloria.

Peter Bregy, Generalsekretär des BFP

Der Tod von Bruder Ulonska ist ein schmerzlicher Verlust für den BFP, denn er war ein herausragender Botschafter der guten Nachricht. Sein Wirken stand ganz im Dienst von Theologie, Glauben und der Verkündigung - aber immer mit Demut, Sorgfalt und Engagement für Gemeinde und Bund. Die Quelle seines Denkens und Lebens war definitiv die Bibel und er war selbst ein lebendiger Zeuge von Jesus Christus.
Wir müssen ein bemerkenswertes Vorbild loslassen und behalten ihn zugleich als einen großartigen christlichen Leiter und warmherzigen Seelsorger in Erinnerung.
Bruder Ulonska hat nun seinen Lauf vollendet und ist in der Ewigkeit angekommen. Sein Lebenswerk wollen wir in tiefer Dankbarkeit bewahren.

Daniel Dallmann, Schatzmeister des BFP

Ich kannte Reinhold Ulonska seit Kindesbeinen. Er kam oft zum Predigen nach Heilbronn und schon als Kind beeindruckte mich seine warme, tiefe Stimme und seine große Bibel, die immer in der Hand hatte. Und immer betete er mit Groß und Klein.

Ein großartiger Mann Gottes ist zuhause angekommen.

Bernhard Röckle, Vizepräses BFP u. Vorsitzender der Volksmission

Als Kind schon in die Pfingstbewegung hineingeboren und darin aufgewachsen, war Reinhold Ulonska schon von frühester Jugend an für mich ein inspirierendes Vorbild im Leben, Dienst und in der Hingabe für unseren Herrn.
Seine tiefe Liebe zu Menschen aus allen Schichten und Hintergründen, sein Wissensdurst nach theologischen Erkenntnissen, seine überragende Leitungsgabe und seine herzliche und innige Liebe zu unserem Herrn haben einen nachhaltigen Eindruck auf mein Leben und meinen Dienst hinterlassen.
Ja, er war wahrhaftig ein Apostel im besten Sinne und einer meiner prägenden geistlichen Väter.
Danke Reinhold für alles was, du mir und uns an Gutem und Wertvollem hinterlassen hast.

Dr. Palmer Appiah-Gyan, BFP-Vorstand (Freiburg)

Das von Geist erfüllte Leben und Wirken von Pastor Ulonska segnete die gesamte Kirchenwelt und insbesondere das BFP. Wir danken Gott für diesen göttlichen, sanften, demütigen Leiter und für seinen hervorragenden Dienst an die Gemeinden als Pastor und Präses. Seine Leidenschaft für das Predigen und die Gründung sowie die Durchführung von Gemeinden inspirierte das BFP zu größeren Wachstum.

Wir werden ihn sehr vermissen.

Friedhelm Holthuis, BFP-Vorstand (Wuppertal)

Reinhold Ulonska. Dieser Name bleibt für immer verbunden mit dem Aufbau der Pfingstbewegung in Deutschland. Sein apostolischer Dienst, seine Bücher und sein Herz waren immer eine Inspiration für mich.

Danke für alles, Reinhold!

Mara Massar, BFP-Vorstand (Celle)

Wir nehmen Abschied von einem Mann Gottes, der Spuren des Glaubens hinterlassen hat. Er hat gelebt, was er verkündigte.
Reinholds Leben war ein Zeugnis und spricht eine Einladung an uns aus, mit Gottes Kraft und Möglichkeiten zu rechnen. Das ist ein Erbe, was über seinen Tod in den Generationen weiterleben wird.

Dr. Bernhard Olpen, BFP-Vorstand (Düsseldorf)

Beten heißt nicht, Gott umzustimmen, sondern sich auf Gott einzustimmen. Mein Lieblingssatz von Reinhold Ulonska. Er konnte geistliche Wahrheiten so gut auf den Punkt bringen.
Für meine Generation und für mich bleibt er für immer der Präses der Herzen.

Johannes Schneider, BFP-Vorstand (Erzhausen)

Ein wirklicher Vater in Christus, ein großartiges Vorbild, ein Mann Gottes, 24 Jahre Präses des BFP - einer meiner Lehrer und Helden ist mit Reinhold Ulonska heimgegangen.
DANKE Reinhold, für Deine Liebe zu Jesus, zu seinem Wort, zu seiner Gemeinde und zu Menschen. Wenige haben mein Leben so geprägt, wie Du.

Daniel Costanza, Pentecostal European Fellowship (PEF)

Upon hearing the news of the recent home going of Pastor R. Ulonska, these few lines express our sincere condolences on behalf of the PEF family, with the assurance of our prayers for his family and the BFP.
Our dear brother was certainly an outstanding and gifted man of God, an immense blessing to BFP but also to Europe, through his fruitful cooperation within Pentecostal European family. We can say that his works follow him.
With our warmest greetings and blessings in Christ, to you and the national board of BFP.
On behalf of the PEF Chairman, Pastor Pelle Hornmark.

Stefan Striefler, BFP-Vorstand u. Stellvertreter Volksmission

Die Frucht deines Dienstes ist unübersehbar. Wir stehen auf deinen Schultern und erst die Ewigkeit wird die Dimension des geistlichen Erbes offenbaren, welches du für unser Land hinterlassen hast. In großer Dankbarkeit und tiefer Anteilnahme für alle Angehörigen.

Horst Krüger, Aachen

Die Familie meiner Frau, Ziefle, in der Nähe von Soltau war die erste, die Freundschaft als Baptisten mit Reinhold Ulonska schloss, besonders mein Schwager Alfred Ziefle und er wurden Freunde. In jener Zeit um 1948/49 kam mein Vater, Gerhard Krüger, der einige Gemeinden im Norden gegründet hatte, dazu. Alfred lud Reinhold dazu ein. Vater und Reinhold wurden Freunde. Vater lud ihn zu einer Tagung der entstehenden ACD ein und öffnete ihm den Weg zur Bibelschule in Stuttgart. Ich lernte Reinhold 1951 kennen, als er mit dem Fahrrad auf dem Weg dorthin war und bei uns in Kassel übernachtete. Wir zwei unterhielten uns intensiv. Vater bat ihn nach einem Semester, die von meinem Vater um 1946 ins Leben gerufene Pfingstgemeinde in Jheringsfehl zu übernehmen. Vater kannte die dortige Baptitengemeinde Venhusen noch aus der Kriegszeit, sie wollten ihn als Lehrer und Pastor einstellen. So übernahm Reinhold Ulonska damals 1952 die Gemeinde. Wir sind seither immer gute Freunde gewesen. Er hat mich oft inspiriert mit seiner markanten Art und Weise und seiner beispiellosen Leichtigkeit seiner Wortspiele. Ich trauere um ihn.

Febe Olpen, Düsseldorf

Reinhold war für mich immer ein Glaubensheld und Vorbild! Wenn er mit seiner kraftvollen Stimme predigte, wußte ich, da spricht einer wirklich über das was er glaubt und lebt.
Ich trauere um ihn.

"Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung, Gedenken unsere Liebe."
(Aurelius Augustinus, 354-430, römischer Philosoph und Kirchenlehrer)

Karl-Heinz Jaxa, Schleswig

Ich hatte das große Glück, Bruder Reinhold nicht nur in etlichen gesegneten Diensten erleben zu dürfen, sondern auch in sehr persönlichen Momenten, die mir viel bedeuteten und für mich wegweisend waren. Es freut mich besonders, dass ich noch vor seinem Heimgang die Gelegenheit wahrnehmen konnte, ihm einen lieben Dankesbrief zu schreiben. Vor allem danke ich unserem Herrn für diesen begnadeten, begabten, vorbildlichen und humorvollen Menschenfreund, den Gott uns geschenkt hat und durch den soviel Segen und bleibende Frucht entstanden ist. Unlängst lasen meine Frau Elisabeth und ich noch seine frühen Bücher "Gott ins Angesicht geschaut" und "Nahe und doch so fern", die uns sehr berührten! Wir wünschen den Abschied nehmenden Angehörigen in diesen Tagen den besonderen Trost unseres Herrn!

Ditmar & Elizabeth Mittelstaedt, California, USA

Brother Ulonska was a great influence in our lives from the first camp meeting he conducted in Canada (where I received the infilling of the Holy Spirit) to the numerous meetings and conversations we had with him over the years while living in Germany. Ou sister also said he had a great impact in Croatia where he often held meetings. He will be greatly missed, he was a pillar of solidarity and spiritual guidance for a generation.

Jörg Theissen

Reinhold war ein Mann Gottes durch und durch. Ein Mann, der mehr auf Qualität denn auf Quantität achtete. Ich bin ihm das erste Mal vor ca. 40 Jahren in meiner Jugend begegnet und er war neben Bruder Eisenlöffel DER Mann, der aus einem rebellischen Jugendlichen einen Nachfolger Christi „machte“, der Jesus bis heute nachfolgt. Reinhold kam einige Male in unsere Gemeinde in Uelzen. Nie vergessen werde ich seine tiefe liebevolle Stimme und die Namensgebungen „Bruder Leitung“, „Schwester Begrüßung“, Bruder Kollekte, … Aber auch privat und als Pastor durfte ich zu dem weisen Mann bis ins hohe Alter Kontakt pflegen und von seiner Lebenserfahrung profitieren. Auch in einer schweren Lebensphase stand er brüderlich seelsorgerisch zu mir. Nun kommt er vom Glauben und Verkündigen zum Schauen. Danke Reinhold – danke für alles!

Ludwig Köcher, Schwarzenbach a.Wald

Ein brillanter Zeuge JESU ist in seine himmlische Heimat umgezogen. Wir denken an ihn in großer Dankbarkeit und Wertschätzung. Für seine Angehörigen erbitten wir die Nähe und den Trost JESU.

Siegfried Tomazsewski

Ich kannte Reinhold von Kindheit an. Er kam regelmäßig in die Volksmission in Schorndorf (Gründer Karl Fix) und ich habe viele Eindrücke die mein Leben geprägt haben. Ein kleines Büchlein das ich in meiner Kindheit las "Nahe und doch so fern", und später die Geistesgaben-Literatur waren unschlagbar. Sein Vorbild in Hingabe, Treue, Liebe zum Wort und der Gemeinde sind und bleiben für mich Motivation und Ansporn. Danke Vater für solche wunderbaren Vorreiter!

Rabbie Bahlou Gospel Life Missionswerk

Reinhold Ulonska hat mein Leben beeinflusst, wie kein anderer. Ja, er ist ein einzigartiger Seelsorger, der radikale Nachfolge predigte und vorlebte. Er war mir Freund, Vater und Vorbild. Ich habe ihm viel zu verdanken. Danke, wir sehen uns wieder!

Rosi und Bernd Krebs, Pastorenehepaar in Pforzheim und Mannheim

Liebe Familie Ulonska,

euer Vater war oft bei uns zu Gottesdiensten in Pforzheim und wir durften ihn mit Ostfriesen Tee, Heringen und "sauren Kutteln" versorgen, die er sehr liebte. Wir haben die Zeit mit ihm immer genossen und er war für uns persönlich und gemeindlich ein großer Segen! Wir werden ihn in sehr guter Erinnerung behalten und sind ihm und euch als Familie sehr dankbar für sein Leben!

Paul Nogossek, Berlin

So einen geistlichen Vater gehabt zu haben, was für ein Segen!
Der auch Bruder war, zum Anfassen, den man um Rat fragen konnte, eine prägende Persönlichkeit und ein großes Vorbild!
Ein Mann, der für mich nicht nur aus dem Wort schöpfen und austeilen konnte, sondern es auch lebte.
Danke Vater und Bruder Ulonska!

christoph heidrich, jheringsfehn

stets im Wort und es sind einige Predigten bei mir gewesen, die mich geleitet haben. Mein Mitgefühl gilt seiner Familie, Brüder und Schwestern in unserer Gemeinde, in Deutschland, in der ganzen Welt.

Johannes Weiß, Zittau

Es ist schon über 20 Jahre her, dass Reinhold in unserer winzigen Gemeinde Abende hielt. Seinem Ruf, den Heiligen Geist zu empfangen, kam ich nach und Gott antwortete nach einer eintägigen Verzögerung mit Seiner Kraft aus der Höhe. Reinhold war es auch, der prophetisch eine besondere Entwicklung unserer Gemeinde voraussah, was später eintraf. Ich bin voller Dankbarkeit für diesen kernigen, Gott hingegebenen Mann. Gottes Gnade darf er jetzt in einer ganz neuen Dimension schauen.

Bob Zins - 45899 Gelsenkirchen

Ich bin froh und dankbar, Pastor Reinhold Ulonska kennen gelernt zu haben. Es waren meine anfänglichen BFP-Konferenzen und er war zu diesem Zeitpunkt noch Präses. Gerade zurzeit nehmen wir in der Gemeinde lehrmäßig die „Gaben des Geistes“ durch. Abgesehen von der Bibel gibt es für mich da nur ein Buch, das tatsächlich biblisch absolut fundiert ist und die nötige Orientierung gibt: „Reinhold Ulonska, Geistesgaben in Lehre und Praxis“. Auch meine Geschwister äußern sich immer wieder positiv zu den Inhalten, wachsen geistlich und strecken sich nach mehr Wirken des Heiligen Geistes aus. Ganz im Sinne von unserem heimgeholten Bruder. Er hat Spuren hinterlassen. Bleibende.

Kondolenz schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 6.