Willkommen beim BFP!

Wir freuen uns, dass wir Sie auf unserer Website begrüßen dürfen. Unser Gemeindebund ist als evangelisch-pfingstliche Freikirche Teil der weltweiten Pfingstbewegung, der größten protestantischen Kirche mit globaler Einbindung.

Mit diesem Internetauftritt wollen wir Ihnen die Möglichkeit bieten, einen "ersten Blick" in den Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP) zu tun. Erfahren Sie etwas über unsere Geschichte, Ziele und Arbeitsbereiche. Sie finden die passende Adresse einer Gemeinde in Ihrem Umfeld, Presseinformationen und viele weitere Infos, die für Sie nützlich sind. Informieren Sie sich auch über die Möglichkeit einer Mitgliedschaft als Gemeinde.

Sollten Sie dennoch nicht das Gewünschte finden, nutzen Sie gern den direkten Kontakt über Mail oder Telefon, um Auskunft zu Ihrem Anliegen zu erhalten.

Kontakt

Die Ausrichtung

des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden

1. GEISTBEWEGUNG

„Der BFP lebt seine Berufung als Geistesbewegung.“

 

2. LEITER STÄRKEN

„Wir stärken und unter­stützen Pastoren und Leiter, um gesunde und multiplikations­fähige Gemeinden zu bauen.“

 

3. GEMEINDE STÄRKEN

„Wir stärken und unter­stützen Orts­gemeinden in ihrem Auftrag, das Evange­lium zu verbreiten.“

 

4. GEMEINDEN GRÜNDEN

„Wir gründen beständig neue Gemeinden, damit in jedem Ort und jeder Stadt in Deutsch­land eine Gemeinde ist, die Gottes Wort als Maß­stab nimmt und sich nach seiner Gegen­wart ausstreckt.“

5. MISSIONARISCHE UND EVANGELISTISCHE GESINNUNG

„Wir fördern auf allen Ebenen eine evange­listische und missiona­rische Gesinnung. Menschen in Deutsch­land und im Aus­land sollen die frohe Bot­schaft von Jesus Christus hören.“

6. MITEINANDER

„Wir gestalten aktiv ein lebendiges Mit­einander von Menschen und Gemeinden aus unter­schiedlichsten Kultur- und Sprach­hinter­gründen. Wir prägen damit den BFP als dyna­mische Bewegung, die Platz bietet für vitale Gemeinden ver­schiedenster Hinter­gründe bezüglich Kultur, Sprache, Alters­struktur und Prägung.“

7. UNSER ERZHAUSEN

„Wir bauen ‚unser Erzhausen‘ als Ausbildungs-, Service-, Medien- und Kompetenz­zentrum aus. Durch Bündelung von Ressourcen und Kompe­tenz werden Strukturen und Angebote entstehen, die bei der Um­setzung der voran­gegangenen Punkte unterstützen.“

Einige Zahlen zum BFP

820

Gemeinden überall in Deutschland

1150

Gottesdienste jede Woche

56275

Menschen unter­schiedlichen Alters, Her­kunft und Sprache

12

Bundeswerke und Arbeitszweige

Gemeindefinder

(BFP-Mitgliedsgemeinden)

Nachrichten aus dem BFP

Aktuelles von GEISTbewegt!

Neue Nachbarn – Neue Geschwister

Als im Herbst 2015 klar war, dass bei uns in Büdingen eine große Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in den alten Kasernengebäuden der US Armee eingerichtet werden soll, traf diese Ankündigung nicht nur auf Begeisterung. Viele Büdinger machten sich Sorgen um unsere kleine Stadt: Würden die Straßen sicher bleiben? Kann die Infrastruktur das überhaupt verkraften? Unmut und Verunsicherung machten sich breit.


Seelsorgetag in Erzhausen: „Die Kunst zu vergeben“

Zum dritten Mal dürfen wir in Dankbarkeit auf einen überaus erfolgreichen Seminartag zum Thema Seelsorge zurückblicken. Durchgeführt wurde er vom Arbeitskreis Seelsorge im BFP und dem Theologischen Seminar BERÖA. Wieder waren zahlreiche Gäste anwesend. Als Referenten konnten wir Dr. Martin Grabe gewinnen. Er arbeitet als Psychiater und Psychotherapeut und ist Chefarzt der Psychotherapeutischen Abteilung an der Klinik Hohe Mark in Oberursel. Das Thema des Seelsorgetages lautete: Die Kunst zu vergeben. Befreiender Umgang mit Verletzungen.


Ab auf die Baustelle! - Männerpower in Afrika

Ab auf die Baustelle! - Männerpower in Afrika. Wer Bibelschüler ausbildet, baut Reich Gottes. Und wer Reich Gottes baut, dem liegen Gemeinden am Herzen. Beides kennzeichnet den Dienst...


BFP wächst kontinuierlich weiter

In den vergangenen zwei Jahren ist der BFP in der Mitgliederzahl um 8,5% gewachsen. Die Zahl der Mitglieder der Gemeinden des Bundes ist von 51.896 im Jahr 2015 auf 56.275 zum Stichtag am 1.1.2017 gestiegen. Die Zahl der registrierten Gemeinden erhöhte sich von 778 auf 820.


Kleiderstube des Sozialwerks Alte Linnenschule Seesen – Start in die nächste Runde

Am 1. April war es soweit: Die Kleiderstube durfte ihren ersten Geburtstag feiern! Über 150 Familien und Einzelpersonen konnten im vergangenen Jahr Hilfe in Form von Kleider- und Sachspenden erfahren. Ermöglicht wurde dies durch das große Engagement der ehrenamtlichen Helfer in der Kleiderstube und durch die große Bereitschaft der Bürger und Bürgerinnen, Kleidung, Haushaltswaren, Möbel und sonstige gut erhaltene Dinge für den Alltag zu spenden.


Festlicher Abschlussgottesdienst der ersten Absolventen des ZBSLT

Die arabisch-biblische Gemeinde Volksmission Pforzheim lud am Sonntagnachmittag, dem 9. April, zu einem Festgottesdienst ein, um mit den ersten drei Abgängerinnen der Bibelschule ZBSLT (Zentrum für biblische Studien und Leitertraining) zu feiern. Freunde und Familienangehörige der Absolventinnen waren gekommen und freuten sich mit ihnen. Leider war es einer Studentin nicht möglich, aus Jordanien nach Pforzheim zu reisen, so dass sie nicht an der Abschlussfeier teilnehmen konnte.


Spatenstich für Gospelhouse-Erweiterung

Sechs Spaten waren auf der Rasenfläche des Gospelhouse Baden-Baden in der Wilhelm-Drapp-Straße in Baden-Baden-Oos am ersten Maisonntag im Einsatz. Im Anschluss an den 11 Uhr-Gottesdienst wurde für die freikirchliche Gemeinde Wirklichkeit, worauf sie seit fast vier Jahren hingearbeitet hatte.


Menschenrechte und Religionsfreiheit

Am 10. Dezember 1948 verabschiedete die Generalversammlung der gleich nach dem 2. Weltkrieg gegründeten Vereinten Nationen (UNO) die Resolution 217 A (III), die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“. In ihrer Präambel heißt es, dass die „Anerkennung der angeborenen Würde und der gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Mitglieder der Gemeinschaft der Menschen die Grundlage von Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt bildet“. Im Artikel 18 wird das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit sowie freie und öffentliche Religionsausübung und -wechsel beschrieben. Auch wenn diese Erklärung keinen bindenden Charakter für die inzwischen 193 Mitgliedsstaaten hat, ist sie doch ein wichtiges Rechtsdokument für internationale Politik.


„Verborgene Schätze in dir“

Zu diesem Thema des diesjährigen regionalen Frauentages der Region Weser-Ems waren rund 70 Frauen in Leer zusammengekommen. Irene Justus, Ehefrau des BFP-Präses Johannes Justus, die selbst jahrelang in der Frauenarbeit tätig gewesen ist, hat dazu sehr ausführliche und tiefgreifende Referate gehalten, indem sie die Fakten der modernen Psychologie mit der Bibel in Einklang brachte. Mit viel Feingefühl, Zeugnissen, Sprüchen, Zitaten und Bibelversen gestaltete Irene ihre Vorträge.


Rundfunkgottesdienst am Sonntag, 21. Mai aus Elmshorn

„Beten lohnt sich“ ist das Thema des Radiogottesdienstes, der ab 10.05 Uhr live aus dem Christus-Zentrum Arche in Elmshorn im Deutschlandfunk übertragen wird. „Wer bittet, dem wird gegeben“, heißt es in der Bibel. Pastor Hans-Peter Mumssen geht im Gottesdienst aus dem Christus-Zentrum Arche in Elmshorn darauf ein, wie das biblische Prinzip heute erlebt werden kann


Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Auf GEISTbewegt.de finden Sie weitere Artikel und ältere Meldungen.